Strohlinka Logo

 

 

Der gemeinnützige Verein strohlinka e.V. wurde 2004 mit dem Zweck der Förderung von Kunst und Kultur im Nachwuchs- und Off-Bereich in Berlin gegründet. 2009 wurde der Satzungszweck um folgenden Zusatz ergänzt:

„Die Vermittlung der Kunst soll hierbei sowohl von professionellen, als auch mit Laienakteuren gelingen, insbesondere auch solchen, die als körperlich oder geistig behindert gelten.“


strohlinka e.V. versteht sich als Plattform der Vernetzung und Präsentation von Nachwuchskünstlern aus dem und im Off-Bereich. In der Zwischenzeit wurden ein Plattenlabel konsensrecords an den Verein angekoppelt, sowie eine Zeitschrift („Ueberlebenskuenstler“) und eine Austellungs- und Konzertlocation („Ziolana Gora“ am Boxhagener Platz) ins Leben gerufen. Der Verein veranstaltete zudem 2006 ein europäisches Kulturfestival. Seit 2007 dient strohlinka vor allem als Förderverein für die freie Theatergruppe „O-Team/Team Odradek“ (www.team-odradek.de), die sich mit dem Theaterprojekt „Solaris“ seit 2005 unter dem Dach des Vereins entwickelte: Neben der Arbeit mit Nachwuchskünstlern in brach liegenden Gebäuden konzentrierte sich O-Team/Team Odradek auch auf die für strohlinka satzungsrelevante Arbeit mit benachteiligten Menschen (Taubstumme in „En attendant Godot“; Blinde in „Solaris“; geistig und körperlich benachteiligte Menschen in „KirschGärten“).


Vorstand

Die beiden Gründer strohlinkas saßen dem Verein selbst vor: Aron Kitzig von 2004 bis 2008, Jonas Zipf von 2009 bis 2015. Der derzeit amtierende Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

  • Samuel Hof, 1. Vorsitzender
  • Nina Malotta, 2. Vorsitzende
  • Markus Niessner, Kassenwart

 

Satzung

Satzung Strohlinka_2015.pdf

 

Zu den Projekten

www.team-odradek.de


Kontakt / Impressum

strohlinka e.V.
c/o O-Team
Innrer Nordbahnhof 1
70191 Stuttgart

mail (at) samuelhof (dot) de